Weiter zum Inhalt

Willkommen bei ZENKICHI!

Ihr heutiges Erlebnis: das Teishoku Menü "Land".


Für das echte Zenkichi Ambiente empfehlen wir die passende Spotify-Playlist zu Ihrem Menü.


Teishoku steht für japanische Kultur. Das Menü besteht aus zwei Entrées, Reis, Miso-Suppe und einer weiteren Beilage, die alle zusammen vorbereitet, angerichtet und nach Lust und Laune genossen werden können.


I. Entrée: Apfel-Schweinebauch Kakuni

Schweinebauch · Renkon Lotuswurzeln

Zutaten

  • 1 Beutel mit Schweinebauch und Renkon Lotuswurzeln (E1)

Zubereitung (15 min)

1. Den Beutel mit dem Schweinebauch und den Lotuswurzeln in einem Topf mit 1 Liter Wasser komplett untertauchen. Den Topf bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten erwärmen. Das Wasser sollte nicht kochen. Dann den Beutel rausnehmen.

2. Das Fleisch und Gemüse vorsichtig aus dem Beutel nehmen ohne die Brühe zu vergießen und große Stücke des Schweinebauchs plattieren. 

3. In einem kleinen Schälchen oder auf einem kleinen Teller anrichten und mit der restlichen Soja-Brühe aus dem Beutel übergießen.

4. Nach Geschmack kann das Gericht mit Senf, schwarzem Pfeffer oder scharfem Yuzu-Pfeffer verfeinert werden. 


II. Entrée: Jidori-Huhn

Poulet Noir · Himalaya-Salz

Zutaten

  • 1 Beutel mit Jidori-Huhn (E3)

Zubereitung (15 min)

1. Den Beutel mit dem Jidori-Huhn in einem Topf mit 1 Liter Wasser komplett untertauchen. Den Topf bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten erwärmen. Das Wasser sollte nicht kochen. Anschließend den Beutel rausnehmen.

2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C vorheizen.

3. Das Huhn nun vorsichtig aus dem Beutel nehmen ohne die Bratensoße zu vergießen. Für knusprige Haut das Huhn mit der Hautseite nach oben nach Belieben für einige Minuten in den Ofen legen.*

4. In einem kleinen Schälchen oder auf einem kleinen Teller anrichten und mit der restlichen Bratensoße übergießen.

5. Die Bratensoße kann optional mit schwarzem Pfeffer oder scharfem Yuzu-Pfeffer verfeinert werden.

* Eine rötliche Farbe des Hühnerfleischs ist auch nach dem Aufwärmen noch möglich. Das Fleisch ist dennoch durch und kann sicher verzehrt werden.


III. Extras

Miso-Suppe · Reis · Beilage

Zutaten

  • 2 Beutel Reis
  • 2 Beutel Miso-Suppe
  • 1 Beutel Beilage

Zubereitung (15 min)

1. Die fünf Beutel (2x Reis, 2x Miso-Suppe, 1x Beilage) in einem Topf mit 3 Liter Wasser komplett untertauchen. Den Topf bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten erwärmen und vom Herd nehmen. Das Wasser sollte nicht kochen. Dann die Beutel aus rausnehmen.

2. Die beiden Portionen Reis und Miso-Suppe sowie die Beilage je in eine Schüssel füllen. Dann mit den Entrées auf dem Tisch anrichten und zusammen genießen.



 


 
Wir hoffen, Ihnen hat das Menü Teishoku Menü "Land"" aus Berlin geschmeckt und Sie hatten einen wunderschönen Abend.

Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com