Weiter zum Inhalt

Willkommen bei Jens Rittmeyer!

Ihr heutiges Erlebnis ist das «Don't call it vegan» Menü.  

Für das echte Rittmeyers Ambiente empfehlen wir die passende Spotify-Playlist zu Ihrem Menü.


Hinweise:

Für dieses Menü wird empfohlen, die Box auszupacken, alle Produkte auszubreiten, die einzelnen Gänge bereits zu sortieren und die Zubereitungsanleitung schon einmal durchzulesen. Dies erleichtert die Zubereitung um ein Vielfaches.

Bitte heizen Sie frühzeitig den Ofen vor und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Je nach Leistung Ihres Backofens kann die Zubereitungszeit variieren. 

Des Weiteren empfehlen wir, dass die Teller für die warmen Speisen vorgewärmt werden.


SNACK

Eingelegte Tomaten 

Thymianbrot

Zutaten A

  • Eingelegte Tomaten
  • Thymianbrot

Zubereitung (30 min)

  1. Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  2. Das Brot mit etwas Wasser bestreichen und im vorgeheizten Ofen für 8 Minuten aufbacken. Danach 15 Minuten auskühlen lassen.
  3. Die eingelegten Tomaten in eine Schale geben.
  4. Das Brot mit den Tomaten genießen.


I. VORSPEISE

Bunte Bete

Gefüllte Rettichtaschen • Rucola • Meerrettich - Apfelsud

Zutaten B

  • Rote Bete Humus
  • Rote Bete-Stücke
  • Bunte Bete-Scheiben
  • Rettich-Scheiben
  • Rucola-Creme
  • Crunch
  • Rote Bete-Gel
  • Rucola
  • Meerrettich - Apfelsud

    Zubereitung (15 min)

    1. Den Rote Bete Humus auf den Teller streichen.
    2. Die Rote Bete-Stücke und die bunte Bete-Scheiben locker anrichten, dabei die Bete-Scheiben leicht falten.
    3. Die Hälfte der Rettich-Scheiben auf die Bete-Scheiben legen.
    4. Einen Teil der Rucola-Creme nutzen, um die Rettich-Scheiben zu dressieren und je eine Rettich-Scheibe darauf legen.
    5. Die Rettich-Türmchen mit dem Crunch bestreuen.
    6. Mit der restlichen Rucola-Creme und dem Rote Bete-Gel Tupfe auf dem Teller verteilen.
    7. Zum Abschluss das Ganze mit Rucola garnieren und mit dem Meerrettich - Apfelsud leicht nappieren.

    II. HAUPTGANG

    Glasierte Sandmöhren

    Ingwer-Pistazien-Quinoa • Zitronen-Harissa & Karotten-Anissauce  

    Zutaten C

      • Lila Karotten
      • Orangene Karotten
      • Karotten-Anissauce
      • Quinoa 
      • Sonnenblumenkern-Creme
      • Sonnenblumenkerne
      • Zitronen-Harissa & Karotten-Anissauce

      Zubereitung (45 min)

      1. Einen Topf mit 3 - 5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Danach den Topf von der Herdplatte nehmen und ca. 6 -10 Minuten warten, bis das Wasser nicht mehr kochend heiß ist. Die Wassertemperatur darf nicht zu stark fallen, also kann der Topf auch auf niedriger Stufe wieder auf den Herd gestellt werden. Das Wasser sollte jedoch auf keinen Fall kochen!
      2. Die beiden Karottensorten in den Vakuumbeuteln in das Wasserbad geben und etwa 15 Minuten erwärmen.
      3. Die Karotten-Anissauce in einem kleinen Topf einmal kurz aufkochen, mit einem Deckel bedecken und beiseite stellen.
      4. Den Quinoa kurz in einer Pfanne erwärmen.
      5. Die Karotten aus dem Beutel nehmen und separat in einem Topf erwärmen oder in einer Pfanne glasieren, d.h. die komplette Flüssigkeit reduzieren. Da jeder Herd und Topf anders ist, unter Umständen 2 Esslöffel Wasser beim glasieren dazugeben.
      6. Den Quinoa mittig auf den Teller platzieren.
      7. Die lila Karotten auf dem Quinoa anrichten.
      8. Die lila Karotten mit der Sonnenblumenkern-Creme garnieren und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.
      9. Die orangenen Karotten drum herum platzieren.
      10. Die Karotten-Anissauce abschließend angießen. 
      11. Optional können Sie das Ganze mit selbst gesammelten Kräutern wie Giersch, Kerbel oder Rucola garnieren.


      III. DESSERT

      Zucchini - Tirawmisu 

      Zutaten D
        • Zucchini - Tirawmisu
        • Kaffee-Kardamomgel
        • Knusper 

        Zubereitung (5 min)

        1. Das Zucchini-Tirawmisu mindestens 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen.
        2. Das Glas öffnen und 3 - 4 Kaffee-Kardamomgel Punkte darauf dressieren.
        3. Den Knusper anliegen und genießen.

        Wir hoffen Ihnen hat das «Don't call it vegan» Menü aus Buxtehude geschmeckt und Sie hatten einen wunderschönen Abend.

        Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com