Weiter zum Inhalt

Willkommen beim Jellyfish!

Dein heutiges Erlebnis ist das "Weihnachtsmenü Fisch". 

Für das echte Jellyfish Ambiente empfehlen wir die passende
Spotify-Playlist zu deinem Menü.


Gewürzlachs

Hokkaido Kürbis • Kartoffelrösti • Lauchvinaigrette


Zutaten A

  • Gewürzlachs
  • Kartoffelrösti
  • Hokkaido Bälle
  • Hokkaido Püree
  • Kräuter & Blüten
  • Lauchvinaigrette

    Zubereitung (10 min)

    1. Den Ofen auf 180° C vorheizen, und die Kartoffelrösti bei für 5min erhitzen und jeweils 3 leicht überlappend auf der linken Tellerhälfte in einer senkrechten Reihe anrichten.
    2. Drei Tranchen Lachs pro Person auf der rechten Tellerhälfte, mit etwa zwei Zentimeter Platz zwischen den Tranchen ebenfalls anrichten.
    3. Auf jede Lachstranche mittig einen kleinen Punkt Kürbispüree spritzen und weitere drei kleine Punkte nach Belieben auf dem Gericht verteilen. Die eingelegten Kürbisbälle vereinzelt auf dem Gericht verteilen.
    4. Mit einem Löffel in der Lauchvinaigrette rühren, bis eine schön marmorierte Sauce entstanden ist und einen Esslöffel mittig zwischen Lachs und Rösti geben.
    5. Mit einzelnen Segmenten (nicht der ganzen) von den Tagetes-Blüten/Kresse aus garnieren.


      Maronensuppe

      Portwein • Croûtons • Gartenkresse 


      Zutaten B

      • Maronensuppe
      • Gehackte Maronen
      • Croûtons
      • Gartenkresse

        Zubereitung (5 min)

        1. Die Suppe unter Rühren erhitzen, jedoch nicht kochen. Mit einem Stabmixer oder Schneebesen aufschäumen und in einen tiefen Teller/ Schale füllen.
        2. Die gehackten Maronen hineingeben und mit der Gartenkresse und Croûtons ausgarnieren.

        Ganzer Loup de Mer in der Salzkruste

        Rahmkartoffeln • Babyspinat • Algen Beurre Blanc

        Zutaten C

          • Ganzer Loup de Mer 
          • Salzkruste
          • Rahmkartoffeln
          • Babyspinat
          • Gewürzbutter
          • Algen Beurre Blanc
          • Schnittlauch

          Zubereitung (45 min)

          1. Den Ofen auf 200° C vorheizen.
          2. Die Salzkruste mit den Händen ein bisschen durchmischen, damit sie ein wenig lockerer wird.
          3. Ein Backblech einfetten oder Backpapier verwenden und dünn etwas von der Salzkruste darauf verteilen.
          4. Den Fisch unter kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen und auf die Kruste legen und mit der restlichen Salzkruste einhüllen und 45 Minuten im Ofen backen.
          5. Danach die Kruste mit einem Löffel aufschlagen, den Loup de mer freilegen und das zarte Fleisch einfach mit einem Löffel herausholen.
          6. Die Gewürzbutter in einem möglichst großen Topf erhitzen und den Spinat so lange darin braten, bis er zusammenfällt.
          7. Die Algen-Beurre-Blanc und die Rahmkartoffeln unter Rühren erhitzen, jedoch nicht kochen.
          8. Den Schnittlauch zu den Rahmkartoffeln geben.
          9. Alle Beilagen können je nach Belieben direkt auf einen Teller angerichtet oder in Schalen angereicht werden.

          Glüchweinkuchen

          Bratapfelragout • Punch-Sud • Atsinakresse


          Zutaten D

            • Glüchweinkuchen
            • Bratapfelragout
            • Punchsud
            • Atsina Kresse

            Zubereitung (5 min)

            1. Das Bratapfelragout mittig auf einem Teller anrichten.
            2. Den Glühweinkuchen im Backofen (180° C) oder der Mikrowelle warm machen und auf das Bratapfelragout geben.
            3. Den Punchsud mit einem Löffel aufrühren und einen Esslöffel um das Dessert verteilen.
            4. Mit der Atsina-Kresse ausgarnieren.


                Wir hoffen, dir hat das "Jellyfish Weihnachtsmenü Fisch" aus Hamburg geschmeckt und du hattest einen wunderschönen Abend.

                Wir freuen uns sehr über dein Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com