Weiter zum Inhalt
Crackers (Berlin)

Crackers (Berlin)


Das Crackers ist mehr als nur ein Restaurant, es ist wahrlich ein einmaliges Erlebnis. 


Über Crackers

Auszeichnung: 1 Michelin Teller

Der Eingang des ehemaligen Cookies Clubs, führt durch eine schwarze Eisentür, in einen langen Gang, bis man unversehens in der Küche des Restaurants steht. Von den Köchen durchgewunken, erreicht man einen großen Raum, das Crackers. Einmal dort angekommen, ist es ein Ort, an dem sich die Gäste zum Abendessen treffen, jeglichen Überblick über Zeit und Raum verlieren und gerne auch bis in die frühen Morgenstunden bleiben. So wie damals im legendären Cookies Club. 

Die Küche bietet eine erfrischende Auswahl an veganen und vegetarischen, sowie Fleisch- und Fischgerichten für jeden Geschmack. Die Bar lädt zu fantastischen Cocktails ein, während Berlins Lieblings-DJs eine unterhaltsame und entspannte Atmosphäre schaffen. So erhält das Crackers die Seele des ehemaligen Clubs und kreiert doch ein ganz neues Erlebnis.


Woher hat das Crackers eigentlich seinen Namen?

In einer wirklich überfüllten Nacht, als der Cookies Club noch in Betrieb war, sagte ein Gast zu 'Cookie' Heinz Gindullis: "Warum heißt dieser Ort Cookies? Das ist doch Crackers!" Als Cookie beschloss, den Club zu schließen und stattdessen ein anderes Restaurant zu eröffnen, wusste er bereits dessen Namen...


Über Küchenchef Steffen Wollradt

Küchenchef Steffen Wollradt (©Bild: Melanie Greim) ist in Göttingen geboren, aber seit seinem fünften Lebensjahr in Berlin aufgewachsen. Er absolvierte seine Lehre im Hotel Adlon und kam dann vor zwei Jahren ins Crackers, wo er in seine kürzlich ernannte Rolle als Küchenchef hineinwuchs.

Über Sous Chef Patrick Ziegert

Patrick Ziegert wurde in Freiburg geboren und ging für seine Ausbildung im Restaurant Tiefenthal nach Hamburg. Im März 2020 kam er nach Berlin und ist derzeit Sous Chef im Crackers.



Aktuelle Menüs

Crackers (Berlin): Aktuelle Menüs


Das Crackers ist mehr als nur ein Restaurant, es ist wahrlich ein einmaliges Erlebnis. 


Über Crackers

Auszeichnung: 1 Michelin Teller

Der Eingang des ehemaligen Cookies Clubs, führt durch eine schwarze Eisentür, in einen langen Gang, bis man unversehens in der Küche des Restaurants steht. Von den Köchen durchgewunken, erreicht man einen großen Raum, das Crackers. Einmal dort angekommen, ist es ein Ort, an dem sich die Gäste zum Abendessen treffen, jeglichen Überblick über Zeit und Raum verlieren und gerne auch bis in die frühen Morgenstunden bleiben. So wie damals im legendären Cookies Club. 

Die Küche bietet eine erfrischende Auswahl an veganen und vegetarischen, sowie Fleisch- und Fischgerichten für jeden Geschmack. Die Bar lädt zu fantastischen Cocktails ein, während Berlins Lieblings-DJs eine unterhaltsame und entspannte Atmosphäre schaffen. So erhält das Crackers die Seele des ehemaligen Clubs und kreiert doch ein ganz neues Erlebnis.


Woher hat das Crackers eigentlich seinen Namen?

In einer wirklich überfüllten Nacht, als der Cookies Club noch in Betrieb war, sagte ein Gast zu 'Cookie' Heinz Gindullis: "Warum heißt dieser Ort Cookies? Das ist doch Crackers!" Als Cookie beschloss, den Club zu schließen und stattdessen ein anderes Restaurant zu eröffnen, wusste er bereits dessen Namen...


Über Küchenchef Steffen Wollradt

Küchenchef Steffen Wollradt (©Bild: Melanie Greim) ist in Göttingen geboren, aber seit seinem fünften Lebensjahr in Berlin aufgewachsen. Er absolvierte seine Lehre im Hotel Adlon und kam dann vor zwei Jahren ins Crackers, wo er in seine kürzlich ernannte Rolle als Küchenchef hineinwuchs.

Über Sous Chef Patrick Ziegert

Patrick Ziegert wurde in Freiburg geboren und ging für seine Ausbildung im Restaurant Tiefenthal nach Hamburg. Im März 2020 kam er nach Berlin und ist derzeit Sous Chef im Crackers.



Crackers (Berlin): Aktuelle Menüs