Weiter zum Inhalt
Von ❄️ zu ⭐️ in unter 10 Minuten

Willkommen bei Peter Gast aus Graphite Amsterdam!

Dein heutiges Erlebnis ist das Menü "Signature Wintermenü".  

 

Eine ausführliche Zubereitungsanleitung auf Englisch mit Fotos findest du auf der Website von Peter Gast.

Für ein authentisches Grapite-Erlebnis empfehlen wir, diese Playlist zu hören, während du dein Essen zubereitest und genießt.

 


I. VORSPEISE

Langustinen | Kürbis | Bouillabaisse | Karotten-Kardamom-Dressing 

 Peter Gast_ Voorgerecht2.jpg

 

Zutaten mit Label A

  1. Langustinen
  2. Kräuter
  3. Kürbis
  4. Kürbiscreme
  5. Bouillabaisse
  6. Karotten-Kardamom-Dressing
  7. Zitronenmayonnaise

 

 

Zubereitung (10 min)

  1. Einen Topf mit circa 2 Litern Wasser zum Kochen bringen und anschließend von der Hitze nehmen.
  2. Die Bouillabaisse in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen - nicht aufkochen.
  3. Die vakuumverpackte Kürbiscreme im Wasserbad für etwa 5-7 Minuten ziehen lassen.
  4. Tupfe die Langustinen mit Küchenpapier trocken und brate sie dann kurz von beiden Seiten in einer Pfanne mit (Traubenkern-) Öl an.
  5. Die heiße Bouillabaisse, die sich noch im Topf befindet, mit einem Stabmixer oder Schneebesen leicht verquirlen.
  6. Verteile den (nicht erhitzten) Kürbis auf den Tellern.
  7. Nimm den Beutel mit der Kürbiscreme aus dem Topf und verteile die Creme auf zwei Tellern.
  8. Ein paar Tupfen von der Zitronenmayonnaise auf die Kürbisse und Mini-Möhren geben und mit Kräutern dekorieren.
  9. Garniere das Karotten-Kardamom-Dressing direkt aus dem Beutel auf dem Teller oder gieße es in eine Schüssel und garniere mit einem Löffel kreativ zwischen den verschiedenen Komponenten.
  10. Zum Schluss gib die Bouillabaisse in eine Kanne oder eine Schüssel und serviere die Soße auf dem Gericht (verwende die Menge nach eigenem Geschmack, es muss nicht alles verteilt werden).

Allergene

Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse,Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse,Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose),Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse


II. ZWISCHENGANG

Kabeljau | kandierte Zwiebeln | grüner Spargel | Muschelschaum

 

sam_1297.jpg

 

 Zutaten mit Label B

  1. Kabeljau
  2. Kräuter
  3. Zwiebeln
  4. Muschel-Currysauce
  5. Grüner Spargel
  6. Muscheln
  7. Liebstöckel-Mayonnaise
  8. Zwiebelcreme

     

     

    Zubereitung (10 min)

    1. Heize den Backofen auf 125 °C Ober-/Unterhitze vor.
    2. Die Muschel-Currysauce in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen - nicht aufkochen.
    3. Das Wasserbad vom Vorgang nochmals aufkochen lassen und von der Hitze nehmen und den vakuumverpackten Spargel und die Zwiebelcreme für etwa 8-10 Minuten ziehen lassen. 
    4. Tupfe den Kabeljau mit Küchenpapier trocken und erwärme ihn danach in einer ofenfesten Form für 10 Minuten im Backofen.
    5. Gib die Muscheln für 2 Minuten in die Muschel-Curry-Sauce im Topf, um sie zu erwärmen.
    6. Nimm den Beutel mit dem Spargel und der Zwiebelcreme aus dem Topf, und richte sie wie auf dem Foto auf zwei Tellern an. Danach die Muscheln und Zwiebeln auf den Teller geben.
    7. Garniere das Gericht mit ein paar Tupfen der Liebstöckel-Mayonnaise zwischen den verschiedenen Komponenten und dekoriere mit den Kräutern.
    8. Lege den Kabeljau in die Mitte des Tellers und salze nach Bedarf.
    9. Zum Schluss gib die Muschel-Currysauce in eine Kanne oder eine Schüssel und serviere sie zum Gericht (verwende die Menge nach eigenem Geschmack, es muss nicht alles verteilt werden).

    Allergene

    Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse,Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse,Fische und daraus gewonnene Erzeugnisse,Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose),Schwefeldioxid und Sulphite,Weichtiere und daraus gewonnene Erzeugnisse


      III. HAUPTGANG

      Short Rib | gepuffte Quinoa | Rettich | Estragonsoße 

       

      sam_1513.jpg

       

      Zutaten mit Label C

      1. Short Rib (Rindfleisch)
      2. Marinierte Pilzen und Rettich
      3. Estragonsoße
      4. Radieschen
      5. Gepuffte Quinoa
      6. Sauce

       

       

      Zubereitung (20 min)

      1. Heize den Backofen auf 140 °C Umluft vor.
      2. Estragonsoße in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen - nicht aufkochen.
      3. Öffne den Behälter mit dem Rindfleisch. Nimm den Beutel mit der Sauce und verteile 1/3 der Sauce über das Rindfleisch. Erwärme das  Rindfleisch in dem Behälter ohne Deckel für insgesamt 20 Minuten im Backofen und bestreiche das Rindfleisch nach 10 Minuten noch mit einem weiteren Drittel der Sauce.
      4. Richte den Salat aus marinierten Rettich & Pilzen und Radieschen auf dem Teller an.
      5. Das Rindfleisch aus dem Ofen nehmen und noch einmal mit dem Rest der Sauce bestreichen, auf den Teller platzieren und mit Salz und gepufftem Quinoa bestreuen.
      6. Zum Schluss, die Estragonsoße in einer Kanne oder einer Schüssel zum Gericht servieren (verwende die Menge nach eigenem Geschmack, es muss nicht alles verteilt werden).

       

      Allergene

      Weizen,Roggen,Gerste,Hafer,Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse,Schwefeldioxid und Sulphite


      IV. DESSERT

      Mispel-Schokolade | Brandy | Zitrone

       

       

      Zutaten mit Label D

      1. Mispelblume
      2. Reis Crisp
      3. Mascarpone-Creme
      4. Apfel-Vanille-Dressing

       

       

      Zubereitung (5 min)

      1. Platziere die Mispelblüte in der Mitte von zwei Tellern.
      2. Verteile die Mascarponen-Creme auf den Tellern und stecke die Reis Crisps in die Cremeso wie es auf dem Foto zu sehen ist.
      3. Zum Schluss mit Apfel-Vanille-Dressing beträufeln. 

      Allergene

      Weizen,Roggen,Gerste,Hafer,Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse,Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (einschließlich Laktose),Schwefeldioxid und Sulphite

      Et voilà - so einfach geht Sterneküche zu Hause. Und jetzt viel Spaß beim Genießen und Erleben!



        Wir hoffen, dir hat das "Wintermenü" von Peter Gast geschmeckt und du hattest einen wunderschönen Abend.

        Wir freuen uns sehr über dein Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com