Weiter zum Inhalt
Von ❄️ zu ⭐️ in unter 10 Minuten

Willkommen bei Onno Kokmeijer!

Dein heutiges Erlebnis ist das Menü "Signature Winetermenü".  

 

VORBEREITUNG

  • Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Einen großen Topf mit circa 3 Litern Wasser zum Kochen bringen.
 

I. OCHSENWURST

Ochsenwurst | Vadouvan-Mayonnaise | Flusskrebse | Quinoa | Amsterdamer Pickles

(2,3,10) 

 

Zutaten mit Label A

  • Ochsenwurst
  • Vadouvan-Mayonnaise
  • Flusskrebse in Dressing
  • Quinoa Salat
  • Pickles (verschiedene eingelegte Gemüse)
  • Verschiedene Kräuter und Blumen (Borretschkressen, Shiso-Kräuter, Daikon-Kräuter, Kornblumen)

 

    Zubereitung (5 min)

    1. Die Ochsenwurst aus der Folie wickeln und vorsichtig mit einer Palette / einem Spatel auf den Teller heben.
    2. Die Flusskrebse mit einer Pinzette / kleine Gabel auf die Ochsenwurst lässt sich am besten machen, damit die Flüssigkeit nicht mitkommt - 5 Stück pro Teller. 
    3. Mit einem kleinen Löffel den Quinoa Salat zwischen den Flusskrebsen verteilen.
    4. Eine kleine Spitze der Tüte mit der Vadouvan-Mayonnaise abschneiden und jeweils 5 Punkte zwischen Quinoa und Flusskrebsen verteilen. Dabei darauf achten, dass alles oben auf der Ochsenwurst bleibt.
    5. Die verschiedenen Pickles wie Amsterdamer Zwiebeln, Cornichons, Karotten, Radieschen auf der Ochsenwurst verteilen. Pro-Tipp: Stelle die Gurken aufrecht hin, sodass sie herausstehen. 
    6. Die Kräuter und Blumen zur Dekoration hinzufügen. Es sollten nicht unbedingt alle Kräuter und Blumen verwendet werden. Pro-Tipp: Die übrigen Blütenblätter können bei Bedarf als Dekoration für einen Cocktail verwendet werden.


    II. JAKOBSMUSCHELN

    Jakobsmuscheln | Chartreuse Beurre blanc | Gelbe Bete | Sauerampfer | Bienenpollen

    (2,7)

     

    Zutaten mit Label B

    • Jakobsmuscheln
    • Petersilienöl
    • Verschiedene Sauerampfer und Kresse
    • Chartreuse Beurre blanc 
    • Gelbe Bete
    • Bienenpollen

       

      Zubereitung (10 min)

      1. Die Jakobsmuscheln aus der Verpackung nehmen und diese gut trocken tupfen.
      2. Den Beutel mit der Gelben Bete in dem Topf mit heißem Wasser erhitzen und den Timer auf 5 Minuten einstellen.
      3. Eine Bratpfanne erhitzen und neutrales Öl hinzufügen.
      4. Sobald die Bratpfanne gut erhitzt ist, die Jakobsmuscheln hineinlegen.
      5. Die Hitze der Bratpfanne leicht reduzieren und die Jakobsmuscheln 30 Sekunden pro Seite oder bis sie goldbraun sind, anbraten.
      6. Die Teller für 2 Minuten im vorgeheizten Ofen vorwärmen.
      7. Die Jakobsmuscheln aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchentuch legen und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
      8. Die Beurre Blanc in einen kleinen Topf geben und auf kleiner Flamme erhitzen, ohne zu kochen, und dabei mit einem Schneebesen rühren, bis eine homogene Masse entsteht.
      9. Die Jakobsmuscheln halbieren - 3 halbe Jakobsmuscheln pro Person.
      10. Die Gelbe Bete vorsichtig in eine Schüssel geben und dabei die überschüssige Flüssigkeit auffangen.
      11. Die Jakobsmuschelhälften in der Mitte des Tellers platzieren.
      12. Gelbe Beete aus dem Beutel nehmen mit Gabel oder Löffel und die Flüssigkeit dabei nicht mit in die schüssel füllen, sondern weggießen.
      13. Den Sauerampfer und Kresse gleichmäßig auf dem Gericht verteilen.
      14. Die Beurre Blanc an einer Stelle neben die Muscheln gießen.
      15. Das Gericht mit Bienenpollen garnieren: Dafür die Pollen vorsichtig mit einem Teelöffel abklopfen, um sie über das Gericht zu streuen.
      16. Zum Schluss eine kleine Spitze aus dem Beutel mit dem Petersilienöl abschneiden und in die Beurre blanc träufeln.

        III. HOLLÄNDISCHE ENTENBRUST

        Lakritze | Knollensellerie | Ravioli mit Entenconfit

        (1,3,7,9)

         

        Zutaten mit Label C

        • Entenbrust 
        • Knollensellerie (in Sahne und frischem Lorbeerblatt gekocht)
        • Ravioli von der Entenkeule
        • Entensoße angereichert mit Orangenschale und langem Pfeffer
        • Lakritzpulver
        • Austernpilze
        • Knollensellerie Chips
        • Erbsenkresse

           

          Zubereitung (15 min)

          1. Die Entenbrust aus der Verpackung nehmen. Auf Küchenpapier legen und beide Seiten trocken tupfen. Die Ente auf Zimmertemperatur kommen lassen.
          2. Knollensellerie, die Ravioli und die Entensoße im Beutel  in dem Topf mit heißem Wasser erhitzen und den Timer auf 5 Minuten einstellen.
          3. Eine Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben.
          4. Die Ente mit der Hautseite nach unten in der Mitte der Pfanne anbraten. Die Entenhaut anbraten, indem die Ente vorsichtig in der Pfanne bewegt wird. Wenn sie anfängt zu knistern, die Hitze ein wenig herunterdrehen. Die Ente dabei ständig bewegen. Das Anbraten auf der Hautseite sollte insgesamt etwa 3 Minuten dauern. Dann die Ente umdrehen und die andere Seite 1 Minute lang anbraten.
          5. Die Ente und die Austernpilze zusammen mit den Tellern für 2 Minuten in den Ofen geben.
          6. Alles aus dem Ofen nehmen. Die Ente auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig mit etwas Lakritzpulver bestreuen (verwende die Menge nach eigenem Geschmack, es muss nicht alles verteilt werden).
          7. Die Entenbrust schräg in 6 große Scheiben schneiden und 3 Stücke pro Teller verteilen.
          8. Die Entenbrust in die Mitte des Tellers legen, dabei ein wenig Abstand zwischen den Scheiben lassen.
          9. Den Knollensellerie zwischen die Entenbrust Scheiben legen.
          10. Die warmen Austernpilze darauf legen.
          11. Eine Ravioli pro Teller mit einem Löffel auf den Austernpilzen platzieren und die Entensoße aus dem Beutel auf beiden Tellern verteilen.
          12. Abschließend das Gericht mit Erbsenkresse und Knollensellerie Chips garnieren.


            IV. EXOTISCHE SÜSSIGKEITEN

            Kompott aus tropischen Früchten | Weiße Schokolade | Timut-Pfeffer-Creme

            (1,3,7,8)

             

            Zutaten mit Label D

            • Kuchen
            • Kompott aus tropischen Früchten
            • Mandarinenschale
            • Weiße Schokolade
            • Rosa Pfeffer
            • Atsina Kresse 

             

            Zubereitung (5 min)

            1. Das Kompott kunstvoll auf den Tellern verteilen. Menge nach Belieben, es kann auch etwas ürbig bleiben.
            2. Den Kuchen mit einem Spachtel aus der Verpackung nehmen und in die Mitte des Tellers legen.
            3. Die weiße Schokoladensprossen in die Torte stecken.
            4. Zwischen die weißen Schokoladensprossen die Mandarinenschale geben.
            5. Mit der Messerspitze vorsichtig ein wenig Rosa Pfeffer über das Dessert streuen.
            6. Zum Schluss die Atsina Kresse auf die weißen Schokoladensprossen geben.
              Et voilà - so einfach geht Sterneküche zu Hause. Und jetzt viel Spaß beim Genießen und Erleben!



                Wir hoffen, dir hat das Menü "Signature Wintermenü" bei Onno Kokmeijer  geschmeckt und du hattest einen wunderschönen Abend.

                Wir freuen uns sehr über dein Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com



                Allergene

                1 Gluten (Weizen, Roggen, Gerste und/oder Hafer), 2 Krebstiere, 3 Eier, 4 Fische, 5 Erdnüsse, 6 Sojabohnen, 7 Milch, 8 Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Kaschunüsse, Pekannüsse, Paranüsse, Pistazien und/oder Macadamianüsse), 9 Sellerie, 10 Senf, 11 Sesamsamen, 12 Schwefeloxid und Sulfite, 13 Lupinen, 14 Weichtiere