Weiter zum Inhalt

Willkommen beim Jellyfish!

Wir wünschen dir ein fantastisches Dinner mit dem "The Taste of Hamburg".

Für das echte Jellyfish Ambiente empfehlen wir die passende
Spotify-Playlist zu deinem Menü.

 


Wichtig:

Das Granité für das Dessert bitte nach Ankunft in den Tiefkühler stellen.


    Hausgebackenes Sauerteigbrot

    Salzbutter

     

    Zutaten A

    • Butter
    • Brot

    Zubereitung (15 min)

    1. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.
    2. Zuerst den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
    3. Das Brot leicht mit Wasser befeuchten und ca. 12 Minuten lang im Ofen aufbacken.

    Für den Hauptgang: Da der Fisch (Fang des Tages) 30 Minuten vor Beginn der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden soll, kannst du dies bereits jetzt (oder alternativ nach dem Zubereiten der Vorspeise) tun.


      Fjordforelle “Panfisch”

      Pommery Senf • Landgurke • Belana Kartoffel

       

      Zutaten B

      • Fjordforelle 
      • Vichyssoise-Gelee
      • Gurkenscheiben 
      • Kaviar 
      • Schmandcreme
      • Brotchips 
      • Senfkresse 
      • Senfvinigrette 
      • Dillöl 

      Zubereitung (15 min)

      1. Die zwei Tranchen der Fjordforelle leicht versetzt auf den hinteren Teil des Tellers platzieren.
      2. Das Vichyssoise-Gelee so platzieren, dass es von einem Ende der Fjordforelle zum anderen Ende im Bogen mit der Fjordforelle abschließt und dabei eine Art Becken entsteht. (Ein drittes Gelee ist als Backup dabei.)
      3. Die Gurkenscheiben zur Hälfte falten und 3 Stück, mit dem Kaviar auf dem Gelee und der Fjordforelle verteilen.
      4. Den Beutel der Schmandcreme an der Makierung aufschneiden und fünf kleine Punkte auf dem Teller verteilen.
      5. Drei Brotchips und die Senfkresse in die Schmandcreme stecken.
      6. Die Senfvinaigrette in das vorher entstandene Becken aus Vichyssoise-Gelee und Fjordforelle geben.
      7. Das Dillöl mit einem Teelöffel auf den Teller geben.


        Fang des Tages „Labskaus“

        Rote Beete • Wagyu • Algenbutter

           

          Zutaten C

          • Fisch 
          • Selleriecreme
          • Algen Beurre Blanc
          • Beete Tatar 
          • Wagyu Speck
          • Wasabisesam 
          • Schnittlauchöl 
          • Vene Kresse

          Zubereitung (20 min) 

          1. Den Fisch 30 Minuten vor Beginn aus dem Kühlschrank nehmen.
          2. 1,5 l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und den Fisch und die Selleriecreme, im Beutel, für 8 Minuten hineingeben.
          3. Die Algen Beurre Blanc in einem Topf auf niedriger Stufe erwärmen (nicht kochen).
          4. Das Beete Tatar leicht versetzt auf einem tiefen Teller, im Anrichtungsring, anrichten.
          5. Den Fisch aus der Folie nehmen, mit einer Küchenrolle abtupfen und auf das Tatar setzten.
          6. Wagyu Speck, Wasabisesam und sieben kleine Punkte der Selleriecreme auf den Fisch geben und einen großen Punkt der Selleriecreme auf den Teller neben den Fisch geben.
          7. Die Beurre Blanc um den Fisch verteilen und mit dem Schnittlauchöl beträufeln.
          8. Mit der Vene Kresse den Fisch dekorieren.

          Gâteau „Rote Grütze“

          Beeren • Tahiti Vanille • Himbeerbalsamessig

          Zutaten D

          • Granité
          • Waldbeeren-Gâteau
          • Crème Pâtissière
          • Waldbeergel 
          • Baisertops 
          • Kresse 

          Zubereitung (10 min)

          1. Das Granité mit Hilfe eines Esslöffels mehrfach dünn abkratzen und wieder in den Gefrierschrank stellen.
          2. Das Waldbeeren-Gâteau schräg, fast mittig, auf einen flachen Teller setzen.
          3. Den Beutel der Crème Pâtissière an der Markierung gerade aufschneiden und einen großen Punkt gegenüber des Gâteaus spritzen.
          4. Das Waldbeergel in Dreier-Grüppchen neben und auf das Gâteau setzen und mit den Baisertops und der Kresse dekorieren.
          5. Das Granité auf die Crème Pâtissière geben.


          PETITS FOURS

          Macarons

          Zutaten 

            • Raz el Hanout-Salzkaramell
            • Purple Curry-Kirsch
            • Sansho Pfeffer-Yuzu

            Zubereitung (5 min)

            Einfach aus der Verpackung nehmen und genießen. Viel Spaß!

                Wir hoffen, Ihnen hat "The Taste of Hamburg by Jellyfish" aus Hamburg geschmeckt und Sie hatten einen wunderschönen Abend.

                Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com