Weiter zum Inhalt

Willkommen bei Jens Rittmeyer!

Ihr heutiges Erlebnis ist "Rittmeyer's Festtagsmenü".  


Für das echte Rittmeyer Ambiente empfehlen wir die passende Spotify-Playlist zu Ihrem Menü.


I. Amuse Bouche

Knusprige Topinambur mit Crème 

Zutaten

  • 1 Beutel mit Topinambur*
  • 1 Sprizbeutel mit Topinambur Crème

      * Alternativ Sonnenblumenwurzeln, abhängig von regionalen Verfügbarkeiten.

Zubereitung (5 min)

Den Spritzbeutel mit der Topinambur Crème aufschneiden und die Topinambur befüllen.


I. Vorspeise

Kastaniensuppe · Confierte Schwarzwurzel 

Zutaten I

  • 1 Glas mit Kastaniensuppe
  • 1 Beutel mit Schwarzwurzelstiften
  • 1 Box mit Kastaniensaitlingen

Zubereitung (10 min)

1. Die Kastaniensuppe in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren auf dem Herd erwärmen (Achtung: Kastaniensuppen brennen gern aufgrund der enthaltenen Stärke an).

2. Zeitgleich die Schwarzwurzelstifte aus dem Vakuum nehmen und mit der bereits enthaltenen Butter in einer beschichteten Pfanne braten. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

3. Die marinierten Kastaniensaitlinge kurz erwärmen. Nicht kochen!

4. Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller geben und mit den Schwarzwurzeln und Kastaniensaitlingen anrichten. Optional mit frischen Kräutern vollenden.


II. Hauptgang

Entenbrust · Haferwurzeln · Rotkohl · Gewürzjus

Zutaten II

  • 1 Beutel mit Entenbrust
  • 1 Beutel Rotkohl
  • 1 Glas Gewürzjus
  • 1 Beutel mit Haferwurzeln

Zubereitung (45 min)

1. Einen Topf mit Wasser (ca. 3-5 Liter) zum Kochen bringen, anschließend vom Herd nehmen und für 6 Minuten abkühlen lassen.

2. Die Entenbrust im Vakuumbeutel für ca. 10-12 Minuten im heißen Wasser garen und danach für weitere 10 Minuten im Vakuum ruhen lassen.

3. Währenddessen den Rotkohl in einem Topf erhitzen. Sobald der Rotkohl heiß ist, mit einem Topfdeckel abdecken und beiseite stellen.

4. Dann die Gewürzjus kurz erwärmen. Den Fleischsaft aus dem Vakuumbeutel der Entenbrust in die Gewürzjus geben und mit dem Schneebesen umrühren.

5. Die Entenbrust abtupfen, nur auf der Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit Entenfett ausbraten. Dabei zuerst mit der Fleischseite nach unten für 3-5 Sekunden (nicht mehr!) braten, danach wenden und auf der Hautseite schön knusprig braun ausbraten. Der gesamte Bratvorgang sollte nicht länger als 2 Minuten dauern.

Tipp: Das Entenfett in der Pfanne um die Entenbrust kreisen lassen. Bei Belieben eine Zehe Knoblauch beim Braten hinzugeben.

6. Die Entenbrust zum Abruhen mit der Fleischseite nach unten auf einen Teller setzen

7. Währenddessen die Haferwurzeln mit Salz und Pfeffer würzen und in der „Entenfett-Pfanne“ unter ständigem Schwenken braten.

8. Den Rotkohl jetzt nochmals schnell erwärmen.

9. Die Entenbrust erst jetzt auch auf der Hautseite würzen, der Länge nach halbieren und auf die Teller setzen.

10. Rotkohl und Haferwurzeln anrichten und mit der Gewürzjus vollenden.


III. Dessert

Zimt-Bratapfel · Vanillecurd · Gewürzstreusel

Zutaten III

  • 1 Box mit Zimtbratapfel
  • 1 Spritzbeutel mit Vanillecurd
  • 1 Box mit Gewürzstreuseln

Zubereitung (40 min)

1. Bevor Sie den Hauptgang genießen, den Bratapfel in eine feuerfeste Form/Cocotte setzen, eine Butterflocke darauf geben und im vorgeheizten Ofen bei 140 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30-40 Minuten backen.

2. Den gegarten Bratapfel auf einen Teller setzen.

3. Die Ecke des Spritzbeutels mit Vanillecurd abschneiden und die Creme zickzack-förmig auf den Bratapfel spritzen.

4. Abschließend mit Gewürzstreuseln vollenden und servieren.


Wir hoffen, Ihnen hat "Rittmeyer's Festtagsmenü" aus Buxtehude geschmeckt und Sie hatten einen wunderschönen Abend! 

Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com