Weiter zum Inhalt

Merry Christmas mit Ox & Klee!

Wir wünschen Ihnen ein feierliches Dinner mit dem "Festtagsmenü Ox"! 

Für das echte Ox & Klee Ambiente empfehlen wir die passende Spotify-Playlist zu Ihrem Menü.


I. Amuse Bouche

Halver Hahn - Kölner Brauhaus Klassiker neu interpretiert

Zutaten

  • Brot
  • Senfmayo
  • Paprikapulver
  • Gurken-Zwiebelmix
  • Süßer Senf
  • Geriebener Gouda

Zubereitung

  1. Brot bei mittlerer Hitze in neutralem Öl beidseitig goldbraun anbraten und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  2. Senfmayo und den süßen Senf auf dem Brot verteilen. Dann den Gurken-Zwiebelmix dazugeben.
  3. Geriebenen Gouda darüber streuen und ein wenig Paprikapulver darüber geben.

I. Vorspeise

Hamachi • Meerrettich • Pflaume • Shiso

Zutaten

  • Hamachi
  • Meerrettich-Creme
  • Pflaumengel
  • Umeboshi
  • Shiso-Sud
  • Gepuffter Reis
  • Frischer Meerrettich
  • Daikonkresse

Zubereitung

  1. Den Hamachi in 5-6 Scheiben schneiden, auffächern und mittig auf einem halbtiefen Teller platzieren.
  2. Die Meerrettich-Creme und das Pflaumengel mit kleinen Tupfern auf dem Hamachi verteilen.
  3. Umeboshi, den gepufften Reis und die Daikonkresse ebenfalls auf dem Hamachi verteilen.
  4. Shiso-Sud angießen und mit einer Reibe den frischen Meerrettich großzügig über dem Hamachi verteilen.

II. Zwischenspeise

Topinambur • Nussbutter • Trüffel-Malz • Wiesenkräuter

Zutaten

  • Geschmorte Topinambur
  • Malz-Trüffeljus
  • Nussbutter-Sauce
  • Wiesenkräuter
  • Buchweizencrisps
  • Malzpulver

Zubereitung

  1. Den geschmorten Topinambur leicht salzen und für 10 Minuten bei 180°C Umluft in den Ofen legen bis die Haut schön kross ist. Anschließend mittig in einer tiefen Schüssel anrichten.
  2. Malz-Trüffeljus und Nussbutter-Sauce separat in zwei Töpfen kurz aufkochen und nacheinander zum Topinambur hinzugeben.
  3. Wiesenkräuter und Buchweizencrisps über dem Topinambur verteilen und ein wenig Malzpulver auf den Schüsselrand geben.

III. Hauptspeise

Gänsebrust • Kaffee • Kürbis • Roter Pfeffer

Zutaten

  • Geschmorte Gänsebrust
  • Kürbispüree
  • Rosenkohlblätter
  • Runde Kürbissegmente
  • Gänserilette
  • Geröstete Kürbiskerne
  • Kaffee-Gänsesauce
  • Roter-Pfeffer-Vinaigrette

Zubereitung

  1. Wasser im Topf aufkochen und zur Seite stellen.
  2. Nach 2 Minuten die geschmorte Gänsebrust für ca. 10 Minuten hineingeben und erhitzen.
  3. Den Ofen auf 190° Umluft (mit Grill) vorheizen.
  4. Die Gänsebrust samt Saft in die Schale geben und auf ein Rost auf mittlerer Höhe in den vorgeheizten Backofen stellen. Für ca. 10 Minuten rösten bis die Haut schön knusprig ist.
  5. Das Kürbispüree kurz ins heiße Wasser legen und die Beilagen auf Zimmertemperatur erwärmen.
  6. Auf dem Teller erst einen kleinen Dot Kürbispüree, dann ein Blatt Rosenkohl, wieder einen Dot, und dann ein wenig von dem Gänserilette hineingeben. Wieder einen Dot Püree darüber geben und mit einem Blatt Rosenkohl verschließen. Insgesamt dreimal pro Teller wiederholen.
  7. Die Kürbis-Scheiben zu kleinen Kegeln formen und 2 Stück zwischen die Rosenkohle platzieren. Einen Dot Kürbispüree in jeden Kegel spritzen.
  8. Die Gänsebrust auf den Teller legen und die Sauce kurz in einem Topf aufkochen und in die Mitte gießen.
  9. Die Roter-Pfeffer-Vinaigrette über dem Rosenkohl und Kürbis verteilen und zuletzt mit Kürbiskernen bestreuen.
  10. Abschließend mit Gewürzstreuseln vollenden und servieren.

IV. Dessert

Valrhona Orelys • Quitte • Tonkabohne • Kapuziner • 
Mandarinen-Süßholz-Macaron

Zutaten

  • Quittengel
  • Orelys Mousse Kugel
  • Quittenkugeln
  • Tonkabohnen-Sponge
  • Tonkabohnen-Baisers
  • Quitten-Kapuziner-Teesud
  • Kapuzinerkresse
  • Macaron-Kekse
  • Süßholz-Mandarinen-Ganache

Zubereitung

  1. Das Quittengel in drei kleinen Punkten auf einen Teller geben.
  2. Die Orelys Mousse Kugel auf den mittleren Dot setzen
  3. Die Quittenkugeln verteilen und mit dem Quittengel auffüllen.
  4. Tonkabohnen-Sponge, Kapuzinerkresse und Tonkabohnen-Baisers verteilen und zum Schluss den Quitten-Kapuziner-Teesud angießen.
  5. Zur Vollendung der Macarons jeweils eine Keks-Unterseite nehmen und spiralförmig mit der Süßholz-Madarinen-Ganache aufspritzen.
  6. Abschließend den Deckel aufsetzen und leicht andrücken. 

 


Wir hoffen, Ihnen hat das "Festtagsmenü Ox" aus Köln geschmeckt und Sie hatten einen wunderschönen Abend! 
Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback sowie über Fotos und Videos via Instagram @getvoila oder per E-Mail an support@getvoila.com